Als Mann der ersten Stunde ist Ralf Rudolf seit dem Jahr 2011 ununterbrochen an der Spitze von EDAG aeromotive. In diesem Jahr feiert der Geschäftsführer sein 10-jähriges Firmenjubiläum.

Dr. Jochen Hagel, Senior Vice President Electrics / Electronics der EDAG Group, überreichte die Glückwünsche zum Dienstjubiläum: „10 Jahre ist ein bemerkenswerter Zeitraum, in dem Ralf Rudolf das Unternehmen stetig geprägt hat. Die EDAG Group ist sehr stolz auf die Entwicklung, die EDAG aeromotive in den letzten Jahren genommen hat. Die Kontinuität an dieser Position ist hierfür ein wesentlicher Erfolgsfaktor und wir freuen uns darauf die Erfolgsgeschichte in Zukunft gemeinsam fortzuführen.“

Die EDAG aeromotive GmbH ist heute auf die Struktur- und Leistungsoptimierung von bestehenden Testframeworks spezialisiert. Bei der Neu- oder Weiterentwicklung von innovativen Tools zur Testautomatisierung vernetzt das Unternehmen gängige Software und stellt relevante Schnittstellen bereit. Neben dem Tooling-Engineering bietet das hochspezialisierte 45-Team um Ralf Rudolf ganzheitliche Dienstleistungen in der Entwicklung (Hardware-Prototypenentwicklung), Validierung und Fertigung (Aufbau und Integration von Systemkomponenten in Flugsimulatoren, Rapid Prototyping für Muster- und Sonderlösungen, Fertigung und Inbetriebnahme von kundenspezifischen Test- und Stromverteilungssystemen und dem Aufbau von Bodendienstgeräten) für die Luftfahrt und Wehrtechnik.

„Ich bin sehr stolz auf die Entwicklung von EDAG aeromotive und insbesondere dankbar für das Vertrauen, das mir in den letzten 10 Jahren entgegengebracht wurde. An dieser Stelle möchte ich auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der EDAG aeromotive meinen Dank aussprechen, da der Erfolg des Unternehmens auf den Leistungen des gesamten Teams basiert“, erklärt Rudolf. „Gemeinsam mit der EDAG Group steht uns auf dem Weg zu einem der führenden Dienstleister im Bereich Luft- und Raumfahrt noch eine aussichtsreiche Zukunft bevor. Auch nach 10 Jahren im Amt bin ich noch nicht müde. Vielmehr freue ich mich darauf, mit der EDAG Group als starken Partner im Rücken, für unsere Kunden noch bessere Lösungen für die Zukunft der Luftfahrt zu entwickeln.“

zurück